Nagel in RunFlat Reifen eingefahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nagel in RunFlat Reifen eingefahren

      Hallo, blöderweise grade auf dem Weg zum Wechseln von Sommer- auf Winterreifen habe ich mir in einen der Sommerreifen einen Nagel reingefahren. Bemerkt hab ich das erst als ich zu Hause die Sommerreifen wieder aus dem Kofferraum geladen habe. Jetzt dachte ich..ok. läßt halt flicken. Sagt mir die Werkstatt: flicken ist nicht erlaubt bei RunFlat. Reifen muß getauscht werden. Der Reifen hat noch 8mm Profil, also muß der andere Reifen auf der Achse auch getauscht werden. Außerdem ist das ein x-drive, also müssen alle 4 Reifen getauscht werden um Schäden am Differential zu vermeiden....Gehts eigentlich noch?????

      Will der mir nur 4 neue Reifen andrehen oder ist das tatsächlich Fakt bei Unflat und x-Drive? Wer weiß Bescheid?


      Gruß Jürgen

      ""
    • Na da würde ich aber eher nochmal einen Reifenhändler fragen. Bei Runflat sind viele vorsichtig was Reparaturen angeht, selbst das runter- und wieder raufziehen von Felgen machen nur die wenigsten und selbst wenn dann meist ohne Garantie bei späteren Schäden. Hatte ich mal als ich meine damaligen Runflat von Stahl auf Alu ziehen lassen wollte.
      Das Theater mit den Dingern hat bei mir dazu geführt, dass ich die irgendwann durch normale ersetzt habe.

    • Andreasle schrieb:

      Das Theater mit den Dingern hat bei mir dazu geführt, dass ich die irgendwann durch normale ersetzt habe.
      Dazu sind sie noch recht laut und haben einen schlechten Fahrkomfort. Als Sommerreifen habe ich auch normale, nur die Winterreifen sind noch RFT Reifen die aber nur noch für diese und evtl. max. die nächste Saison taugen dann kommen da auch normale drauf.

      Und was die Reparatur von RFT angeht, da würde ich dir empfehlen mal beim kleinen Meister Werkstattbetrieb nachzufragen denn die sind darin etwas weniger voreingenommen, da sie keine Reifen verkaufen. ;) Und wenn der Nagel in der Lauffläche steckt heisst es ja auch nicht das er durch ist, wenn ja sollte sich das Flicken lassen solange wie die Flanke nicht beschädigt ist.

      Das ist vielleicht auch mal ganz interessant: kfz-betrieb.vogel.de/reifenrep…-fuer-run-flats-a-138947/

      Gruss
      Markus :hii:

      BMW X1 E84 xDrive28i 3L 258PS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BMWfan75 ()

    • Welchen Geschwindigkeitsindex hat denn der Reifen ?

      Ich zitiere mal aus dem Bussgeldkatalog :

      „Bei Höchstgeschwindigkeitsreifen wie beispielsweise solche mit dem Geschwindigkeitsindex V (bis zu 240 km/h), W (bis zu 270 km/h) und Y (bis zu 300 km/h) birgt eine Reifenreparatur ein sehr hohes Risiko. Es kann sein, dass die geflickten Löcher trotz Vulkanisieren den hohen Geschwindigkeiten nicht gewachsen sind und es dadurch zum Unfall kommt.„

    • Hier mal meine Erfahrung : 8o
      Bei meinen letzten Winterreifen , die ich vor 6 Jahren montiert habe , hat mir so ein Witzbold einen Spax
      in die Lauffläche geschraubt ! Da der reifen fast neu war , wollte ich ihn beim Reifenfachhändler flicken lassen . Der verweigerte mir die Reparatur , da Er keinen Regres befürchten möchte , bei künftigen Unfällen belangt zu werden . Bin dann zu meiner Hauswerkstadt gefahren und habe den Reifen demontieren lassen .Habbe das Loch dann mit einem großen Flicken , so wie bei Tracktoren üblich , selber geflickt ! Habe dann den Reifen wieder von Hauswerkstadt montierten und Wuchten lassen . Hat bis zum Endverschleiß ( ~15Tk )
      bis heute keine Problehme gemacht ! ! ! :P

    • Hallo
      Bei 8mm Restprofiel würde ich nur einen Neureifen gleicher Sorte erneuern lassen. Neureifen haben ja auch nur ca. 9mm Profil. Du musst nur deine Sorte einhalten (noch bekommen). Sonst brauchst du 2neue mit gleicher Profilstrucktur für die Achse. Wulkanisieren würde ich nicht. Und über H Index findeste
      bestimmt auch nicht so viel Monteure dies machen.
      Gruß Bernd

    • also...erstmal vielen Dank für die vielen Ideen, Meinungen und Tipps. Flicken lassen kommt nicht in Frage. In die Richtung ging auch nicht meine Frage. Es ging eher darum ob es genügt den einen defekten Reifen zu wechseln oder beide auf der Achse oder gar alle 4 und bei 8mm Profil der anderen 3 Reifen dadurch das Differenzial gefährdet ist wenn nur ein Reifen Neuprofil hat. 9mm (?) wurde weiter oben von X1-2010 gesagt.

    • Ok, es liegt eine gewisse Gefahr darin nur einen Reifen zu erneuern, das hast du richtig erkannt. Auf Nummer Sicher (wegen xDrive und Differential) wären 4 Reifen fällig.

      Neureifen sind relativ "weich" und passen sich damit etwas schneller von der Profiltiefe an, härten aber auch über Temperatur und Zeit etwas aus. Bei einem normalen Auto würde ich achsweise neue drauf nehmen (und das auf der Antriebsachse), beim xDrive wäre ich da auch vorsichtiger. Bis sich die Raddrehlzahlen (und damit die Profiltiefen) angeglichen haben, muss das Ausgleichsgetriebe (eigentlich eine kleine Ölbadkupplung) dauernd arbeiten, und kann dabei verschleissen.

      Für mich wäre die Frage, wieviele KM und Zeit die Sommerreifen auf dem Wagen schon runter haben und ob die Profiltiefe über die Breite (bessergesagt am Rand) auch noch 8mm hat. Kannst du dazu etwas schreiben?

      X1 E84 xDrive 20i - Bj 2013

    • Ich hatte das Problem mal vor langer Zeit: Damals empfahl BMW nur, auf der Achse zu wechseln. Profil war eher so 6 - 7mm. Gab keine Probleme.

      Bei 8mm wird es mit 4 Reifen schon etwas albern, da offiziell SR-Neureifen nur 8mm Profil haben. In jedem Fall solltest Du gleiches Fabrikat kaufen - ich persönlich würde sogar nur den einen Reifen für ausreichend halten.

      Amen

    • Amen schrieb:

      (...) ich persönlich würde sogar nur den einen Reifen für ausreichend halten. (...)
      Dabei sollte man berücksichtigen, dass sich auch das Differential an der Vorderachse manchmal als anfällig gezeigt hat und bei einem einseitig etwas anderen Reifen (Grip, Ablaufverhalten in Kurven) das Differential den Unterschied ausgleichen muss.

      Da je nach Fahrprofil der X1 gerne die äussere Laufflächen frisst, und dadurch den Spurrillen nachläuft, würde ich den verbleibenden alten Reifen sehr genau vom Profil vermessen, bevor ich mich entscheiden würde.

      X1 E84 xDrive 20i - Bj 2013

    • noobontour schrieb:

      Welchen Geschwindigkeitsindex hat denn der Reifen ?

      Ich zitiere mal aus dem Bussgeldkatalog :

      „Bei Höchstgeschwindigkeitsreifen wie beispielsweise solche mit dem Geschwindigkeitsindex V (bis zu 240 km/h), W (bis zu 270 km/h) und Y (bis zu 300 km/h) birgt eine Reifenreparatur ein sehr hohes Risiko. Es kann sein, dass die geflickten Löcher trotz Vulkanisieren den hohen Geschwindigkeiten nicht gewachsen sind und es dadurch zum Unfall kommt.„
      ???? kann da nichts genaues finden.Es ist nicht verboten zu reparieren.
      Und was ist wenn ein GUTER NEUER PLÖTZLICH .......
      Grüssle vom Siegerländer

      SORRY wenn wem was nicht passt.
      und meine K 1200 S macht von 0 auf 200 in 7,8 sec. :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von X1siegen ()

    • X1siegen schrieb:

      noobontour schrieb:

      Welchen Geschwindigkeitsindex hat denn der Reifen ?

      Ich zitiere mal aus dem Bussgeldkatalog :

      „Bei Höchstgeschwindigkeitsreifen wie beispielsweise solche mit dem Geschwindigkeitsindex V (bis zu 240 km/h), W (bis zu 270 km/h) und Y (bis zu 300 km/h) birgt eine Reifenreparatur ein sehr hohes Risiko. Es kann sein, dass die geflickten Löcher trotz Vulkanisieren den hohen Geschwindigkeiten nicht gewachsen sind und es dadurch zum Unfall kommt.„
      ???? kann da nichts genaues finden.Es ist nicht verboten zu reparieren.Und was ist wenn ein GUTER NEUER PLÖTZLICH .......
      Ich sagte auch nichts von verboten. Ich wollte damit lediglich zeigen, dass es bei Hochgeschwindigkeitsreifen wohl zu Problemen mit den zuvulkanisierten Loechern kommen kann. Ob der Reifen alt oder neu ist, spielt keine Rolle. Wenn der Stopfen bei hoher Geschwindigkeit rausfliegt kann das u.U. boese enden und vielleicht hat der Reifenhaendler deswegen die Reparatur abgelehnt.