Runflat Reifen

    • [X1-F48]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Runflat Reifen

      Hallo,

      haben Runflat Reifen, also Reifen mit Notlaufeigenschaften, eigentlich auch Nachteile? Z.B. höhere Lautstärke, Verschleiß...?

      viele Grüße

      mime

      ""
    • Hallo Mime,
      ich möchte auf Runflate-Reifen nicht mehr verzichten.
      Hatte vor Monaten ein Metallteil eingefahren und konnte trotzdem weiter fahren.
      Neu-Reifenbestellung dauerte 5 Tage, konnte dadurch aber ohne Probleme mit tgl.
      Luftkontrolle in der Stadt weiterfahren.
      Nachteil der RFT sind lauteres Fahrgeräusch,
      Reifen mit Felgen sind deutlich schwerer und der
      Reifen ist im Schnitt pro Stück ca. 50,- € teuerer als die Normalausführung.

      Gruß
      Bigboy

    • Hallo,

      Polizei NRW fährt jetzt auch mit BMW, Begründung u.a.: Runflät!
      Meine RF Winterreifen sind aber deutlich lauter, als die RF Sommerreifen, kommt also auf den Einzelfall an.

      DIe Frage ist halt, ob man bei Schnee / Regen / Nebel auf der Autobahn liegen bleiben möchte, oder lieber mit RF zur nöchsten Ausfahrt fährt...

      Es grüßt
      Der Onkel

      :thumbsup: Abgeholt am 28.08.13 in der BMW Welt
      xDrive18d Tiefseeblau Sportline Automatik Xenon Kurvenlicht Panoramaglasdach Komfortzugang Navi-Professional mit DAB+ Tuner Lichtpaket Ablagenpaket Anhängerkupplung PDC v+h Rückfahrkamera Tempomat M-Lenkrad Servotronic Regensensor Dachreling Sonnenschutzglas Graukeil Sitzheizung HiFi-Lautsprecher Spiegel abblendend Trennnetz Individual Himmel anthrazit Chromleisten BMW Kofferraumwanne, BMW Dachträger, LED Innenbeleuchtung
    • "Wie oft kommt sowas vor?"
      Das kann natürlich nur jeder für sich aus seiner Erfahrung beurteilen.
      Bei mir alle 2-3 Jahre, also Runflat.
      Hängt natürlich auch von der jährlichen Fahrleistung.
      Bei viel Autobahn ist es sehr viel sinnvoller als beispielsweise bei Stadtverkehr.
      Die Reifendruckkontrolle ist aber auch schon mal ein guter und sehr nützlicher Helfer.

      X1 25d xdrive, Automatik, Navi Prof.,Leder, Sportsitze, Panorama, AHK ... Jahreswagen, ab Okt. 2014 (BJ 10/2013)
      nachgerüstet: x-line Niere + Seitenschweller, Trenngitter
    • Aquos schrieb:

      Moin zusammen,

      habe nun seit 1 Monat auch Runflat als neue Winterreifen 225/45 R18 (Pirelli W210 Sottozero S2) drauf, und bin vom Fahrverhalten absolut begeistert.
      Kann sie also nur empfehlen.

      Allen gute Fahrt in den nächsten Monaten.....


      OK; ? schon bei Eis,Schneematsch, Neuschnee ü.15 cm und Sauwetter gefahren ?
      Grüssle vom Siegerländer

      SORRY wenn wem was nicht passt.
      und meine K 1200 S macht von 0 auf 200 in 7,8 sec. :thumbup:
    • habe nun seit 1 Monat auch Runflat als neue Winterreifen 225/45 R18 (Pirelli W210 Sottozero S2) drauf

      nur der war gemeint. >> und im Flachland ist es halt etwas anders.

      Bin in den letzten 40 Jahren jeweils ca 50.000 km pro Jahre gefahren. ( das hab ich auch) :thumbup:

      Grüssle vom Siegerländer

      SORRY wenn wem was nicht passt.
      und meine K 1200 S macht von 0 auf 200 in 7,8 sec. :thumbup:
    • Ich nehme keine RFT mehr - Basta.

      Selbst Neuwagen wo welche bei der Anlieferung beim Händler drauf sind - müssen vor der Übergabe

      kostenneutral auf die Reifen meiner Wahl umgerüstet werden.

      Zu den Fragen: natürlich gibt es Nachteile neben den offensichtlichen Vorteilen.

      Reifen stellen halt immer einen gewissen Kompromiss dar.


      Für mich überwiegen halt die Nachteile - und ich habe jahrelang RFT gefahren - Normalos sind stressfreier.

      :thumbup: Munter bleiben
    • in den Gegenden wo ich mich oft rumtreibe sind passende RFT´s leider nicht in einer zumutbaren Zeitspanne zu bekommen.

      Und dann das Geheule: "Ohhh - ein RunOFlat - die kann ich mit meiner Maschine gar nicht de-/ und montieren....."

      I.d.R. braucht man immer mindestens 2 Stück. Wenn man eine gewisse Strecke mit den RFTs im "Schaden-Modus" unterwegs ist

      kann es schon mal vorkommen, dass der Reifen sich in die Felge einbrennt (der rutscht nämlich auf der Felge hin und her)

      und ggf. total auflöst - das macht dann einen längeren Werkstattaufenthalt - in der Zeit ist dann natürlich auch der Reifen lieferbar....

      :thumbup: Munter bleiben