Nano- Versiegelung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nano- Versiegelung

      Hallo Leute,

      habe als erste Amtshandlung den X1 zum Aufbereiter gefahren und eine Nano -Versiegelung aufbringen lassen.

      Meine Arbeitsstätte liegt im Hafenbereich mit Werftindustrie.

      Das Fahrzeug wird also regelmäßig mit Strahlgut und/oder Farbnebel überzogen. :cursing:

      Die Versiegelung soll angeblich bis zu 3Jahre halten. ?( schaun mer mal.....

      Bis jetzt (9Tkm) - alles bestens - sieht nach der Wäsche(ohne Wachs etc.) super aus, Wasser perlt spurlos ab. :D

      Vieleicht teilt uns Jemand seine Erfahrungen mit?

      mfG wefriexx

      ""
      :thumbup: Munter bleiben
    • hatte mal eine Nanoversiegelung in Fulda machen lassen auf meinen 320si E90. Hatt 2006 noch 550Eur gekostet. War aber Klasse da man nur mit Hochdruckreiniger Wagen Top Sauper bekommen hat. Nach 3 JAhren Wagen verkauft und die Nanaoversiegelung war noch super außer auf den Scheiben. Da war nach 1,5 Jahren die Versiegelung nicht mehr gut. Jedoch braucht man bei uns im Winter auch Scheibenfrostschutz und mit reinem Alkohol hie empfohlen doch sehr teuer auf Dauer.

    • Nano Versiegelung

      Hallo X1 Forum,

      Wer hat denn schon einmal mit der Nanoversiegelung zum Selbermachen Erfahrung gesammelt? Diese wird immer auf entsprechenden Auto Shows angeboten und mit dem üblichen Effektzaubereien wie Motorhaube mit Benzin übergießen und anschließend für kurze Zeit anzünden.usw.

      Gruß Joschi

    • Also wir werden es nicht mehr machen lassen! Wir hatten vor unserem Xie einen schwarzen 1er und haben ihn nanoversiegeln lassen für 330 Euro beim BMW-NL-Vertrags-Aufbereiter. Ja, natürlich geht alles besser runter, man braucht weniger Energie beim Self-Made-Abspülen. Vollsauen tut er trotzdem wie jeder andere. man sollte sich das schön rechnen - in der Sonne sah er sauber hinterher NICHT besser aus, als all die anderen. Jetzt haben wir ja eine Spacegrauen Xie, nach einer Woche vollgesifft u.a. bereits durch Bremsabrieb auf den Felgen und Laubdreck an den hinteren Kotflügeln. Kurz mit dem Dampfstahler drauf - fettig! Wenn man dran bleibt, ist das Ergebnis immer TOP. "NANO-Versiegelung" ist nach unserer Erfahrung wie "PREMIUM-Kraftstoffe" - hilft dem Hersteller. Allerdings, und dies scheint uns wichtig, können die Erfahrungen bei 30.000 km-Jahresleistung und mehr [oder gar denen von wefriexx] ganz ganz andere sein, als bei unseren Freizeitstrecken.
      Sollte also jemand - wie wir - nur rund 15.000 km pro Jahr fahren, möge er sich durchrechnen, ob er bei Textil-Waschanlagen wie "Mr.Wash" o.ä. dauerhaft nicht günstiger liegt und im Waschergebnis genauso gut ausssehen kann. Gruß Gunthi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gunthi ()

    • ich auch nicht mehr

      Hatte meine Z4 seinerzeit teflon-versiegeln lassen, sollte nach seinen Angaben auch mindestens 2 Jahre halten...
      Vergiss es! Nach 3 Monaten war alles weg, und der Lack war stumpf wie vorher.
      Weiß nicht, wie das bei Nano aussieht, aber wenn ich allein die Preise hier höre....
      EUR 250,-
      Okay, eine Wäsche kostet EUR 8,95 inklusive Radwäsche und Unterbodenwäsche, plus Heißwachs.
      12x im Jahr sind wir bei gut EUR 100,-
      So what???

    • Moin,moin !!
      Ja sehr aufschlussreich was der Lackfuzzi da von sich gibt, eigentlich auch logisch.... Wahrscheinlich ist es im Endeffekt nur Geldschneiderei , weill der Kunde wünscht sowas und die Industrie handelt um Geld zu verdienen. Und der Kunde ist so Doof und kauf das dann auch noch.... Vielleicht ist ja auch ein Teil Psychologie dabei... Ich habe was gemacht und es gefällt mir gut und sieht gut aus ..... :thumbsup::bmw-smiley:

    • Ich halte auch nichts von dem Nano-Hype!

      Habe auch einen Bericht gesehen, da haben sie verschiedene Produkte untersuchen lassen und vergeblich irgendwelche Nano-Teilchen gesucht.
      Das ist wie mit Bio, heute ist fast alles mit BIO ausgezeichnet, was für ein Wunder!

      Ich kaufe mir immer auf Messen oder bei Propagandisten "Formel 1". Das heißt bei jedem Vertreiber anders ist aber meiner Meinung nach immer das gleiche. Das ist sehe effektiv, entfernt gut den restlichen Schmutz nach der Autowäsche, Auftragen ist kinderleicht und abwischen wie wenn man staubwischt. Hält ca. 3 Monate (die behaupten mehr als ein halbes Jahr...stimmt aber nicht)

      Die Typen stehen vor Einkaufspassagen und man erkennt sie daran, dass sie ständig ein Auto polieren und anschließend die Stelle mit Benzin übergießen und anzünden *gg*

    • Also ich für meinen Teil nehme mir die Zeit meine Wagen 2 x im Jahr mit einem guten Wachs zu behandeln. Das kostet zwar Zeit und vor allem Schweiss, aber der Lack sieht hinterher top aus. Mein soeben verkaufter 330i, immerhin 5 Jahre alt, sah daher (beinahe) wie neu aus. Das ist mir eigentlich zwei Samstage im Jahr wert. Bei viel Waschanlageneinsatz empfehle ich einmal pro Jahr eine Bearbeitung mit einer "milden" Politur um die feinen, durch die Bürsten verursachten Striemen zu beseitigen. Nano-Versiegelung? Macht nur den Aufbereiter glücklich......