Erfahrungen nach einen Jahr X1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen nach einen Jahr X1

      Hallo Zusammen,

      ein Jahr ist jetzt mein X1 jung. Ich bin mit Ihm ca.18.000 km gefahren. Es sind viele Highlights die ich mit dem Auto bisher erlebt habe. Ich möchte das Forum nutzen um ein paar Eindrücke und Verbesserungsvorschläge zu machen, mit der Hoffnung das auch mal ein paar BMW-Mitarbeiter in solche Foren schauen.

      Ich besitze ein 1,8 d xDrive / Automatik / Leder / Navi ... und noch ein paar Kleinigkeiten. Ich fahre sehr gerne mit diesem Auto. Die Sitze sind auch nach einem Jahr noch ermüdungsfrei nach langen Strecken. Auch der 143 PS-Motor ist für mich völlig ausreichend. Das Drehmomemt bringt doch einige Kraft auf der Strasse, auch beim Überholen. Die Kombination der Rückbank 40/20/40 ist gut gelöst. So konnte ich ohne Dachbox unsere Skier transportieren. Die Farbe Sparkling Bronze war ein guter Griff. Die Farbe ist sehr unempfindlich. Im Frühjahr sieht man die Pollen nicht so stark und im Winter ist, ich sage mal vom Weitem, auch alles im grünen Bereich. Gewaschen habe ich das Auto wirklich bisher 5 mal. Aber von Hand! Die Bergabfahrhilfe war mir wirklich eine Hilfe. Im Skiurlaub sind wir sehr viele Pässe gefahren und es war wirklich eine tolle Sache. Klappern tut im Auto bisher nichts, auch bei einer Fahrt über Kopfsteinpflaster. Die Bremsen sind gut und direkt. Auch habe ich keine Probleme bei Nässe. Das Navi-Bussiness ist auch sehr gut und hat viele Einstellmöglichkeiten.

      Natürlich gibt es auch ein paar Sachen die verbesserungswürdig sind. Im Winter ist die Sicht durch die Heckscheibe eine Unding. Durch den kleinen Wischer und die kleine 2/3 - Bewegung wird die Sicht sehr eingeschränkt. Weiterhin ist die Rückbeleuchtung ohne Xenon eine Zumutung. Bei schlechten Sichtverhältnisse ist die "Trabantleuchte" nicht brauchbar. Der eine oder andere wird jetzt sagen, da hätte ich gleich Xenon nehmen sollen, aber für mich und bestimmt auch für viele andere Besitzer ist es einfach auch eine Preisfrage. Weiterhin könnte die Mittellehne ca. 5 cm höher plaziert werden. Im Armaturenbrett ist bei gewissen Temperaturen unter der Bespannung ein Bruch zu sehen. Im Bereich der Mittelkonsolen sollten hochwertigere Materialen eingebaut werden. Zum Teil hat das nichts mit Premium zu tun. Der AUX - Anschluss bringt bei mir nicht wirklich der erhoffte Erfolg. Habe versucht mein Handy (Samsung Galaxy S2) daran anzuschliessen. Das ist mir auch gelugen, aber die Qualität ist für mich nicht ok. Auch selbstgebrannte CD haben mal mehr oder weniger Probleme beim Abspielen. Aber letzteres kann auch mit meinen Künsten zu tun haben wie ich diese "Dinger" gebrannt habe.

      Im großem Ganzen bin ich mit den Fahrleistungen und der Technik sehr zufrieden und habe es nicht bereut dieses Auto zu nehmen. Ich würde es wieder kaufen. Auch die Abholung muss noch in der BMW-Welt positiv erwähnt werden. Das war wirklich ein Highlight. Wenn jemand ein neues Auto bestellt, holt es dort ab. Ganz großes Kino.

      Das war mein kurzer Bericht mit der Hoffnung das beim Facelift das eine oder andere verbessert wird.

      Gruß Edgar

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von edgar.noll ()

    • Hallo Edgar,

      das kann ich voll und ganz so unterschreiben, habe meinen X1 nun auch 1 Jahr. Einen -wenn auch kleinen Unterschiede habe ich noch. Meine selbstgerbrannten CDs gehen ausnahmslos perfekt und ohne jedes Problem (kann aber auch sein, dass BMW da unterschiedliche Lieferanten hat, das sieht man ja heute nicht mehr was dahinter steckt). Über den Aux-Eingang habe ich mit meinem Handy auch schon Musik abgespielt, das war auch einwandfrei. Hast du was anderes gemacht mit dem AUX?

      Frage nur, weil du schreibst die Qualität war nicht so gut. Meinst du damit den Sound?

      Viele Grüße und allzeit freie Fahrt

      BadenerD

    • edgar.noll schrieb:

      Im Armaturenbrett ist bei gewissen Temperaturen unter der Bespannung ein Bruch zu sehen.

      Na dann würde ich aber keine Mühe scheuen und das Armaturenbrett auswechseln lassen, solang es noch im Rahmen der Gewährleistung wie in deinem Fall ist. Ich hatte diesen Bruch / Riss ebenfalls und es wurde anstandslos gewechselt. Siehe auch hier im Nachbarforum motor-talk.de/forum/riss-im-armaturenbrett-t3533814.html .

      Wer damit leben kann, okay, aber ich wollte schon ein ordnungsgemässes Fahrzeug haben und trotz einiger Zweifel anderer wegen evtl. Geräusche nach dem Tausch (welche bei mir nicht aufgetreten sind bis heute) war es gut das ich es wechseln haben lassen, allein schon wegen der Optik.

      Der Bruch / Riss kann auch nach einiger Zeit Geräusche verursachen und nicht das es dann zu spät ist und es doch etwas teurer werden kann.

      Zum Thema Trabirückleuchten bei X1 ohne Xenon, ich muss da mal den Trabi in Schutz nehmen, denn dessen Rückleuchten waren im Verhältnis zur Dimension bzw. der Grösse der Beleuchtungseinheit absolut okay und ausreichend. Beim X1 ist da wesentlich mehr Luft welche nicht genutzt wird ohne die SA Xenon. Deswegen habe ich ja auch meine Rückleuchten umgebaut/umbauen lassen in gewissem Umfang, auf die LED-Stripes der SA, macht allein optisch schon sehr hübsch was her. ;)

      Gruss, Heiko
    • @edgar.noll, vorab, schöner Bericht. Ich teile Deine Ansicht, dass man wegen der funzeligen Rückleuchten nicht damit argumentieren sollte, dass man dann eben für die bessere passive Sicherheit Xenon nehmen muss. Xenon ist eine Ausstattungsoption und deshalb muss schon allemal die Serienausführung funktionell sein. Hier wird derjenige der Xenon nicht nimmt ja schon fast bestraft. Ich bin im Winter mal bei schlechten Sichtverhältnissen und versiffter Heckpartie des Vordermanns hinter einem X1 mit Standardleuchten aufgefahren.Den habe ich erst aus 5m Entfernung gesehen.Das geht gar nicht!Ansonsten, weiterhin viel Spass mit dem Xie.Gruss Sonnenparker

    • Trabileuchten

      Zum Thema Trabirückleuchten bei X1 ohne Xenon, ich muss da mal den Trabi in Schutz nehmen, denn dessen Rückleuchten waren im Verhältnis zur Dimension bzw. der Grösse der Beleuchtungseinheit absolut okay und ausreichend. Beim X1 ist da wesentlich mehr Luft welche nicht genutzt wird ohne die SA Xenon. Deswegen habe ich ja auch meine Rückleuchten umgebaut/umbauen lassen in gewissem Umfang, auf die LED-Stripes der SA, macht allein optisch schon sehr hübsch was her. ;)

      Gruss, Heiko[/quote]

      Hallo Heiko,

      natürlich wollte ich die Trabileuchten schlecht machen. Aber das wird Du auch schon wissen. Darf ich dich fragen was komplett die Umrüstung gekostet hat. Danke.

      Gruß Edgar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von edgar.noll ()

    • BadenerD schrieb:

      Hallo Edgar,

      das kann ich voll und ganz so unterschreiben, habe meinen X1 nun auch 1 Jahr. Einen -wenn auch kleinen Unterschiede habe ich noch. Meine selbstgerbrannten CDs gehen ausnahmslos perfekt und ohne jedes Problem (kann aber auch sein, dass BMW da unterschiedliche Lieferanten hat, das sieht man ja heute nicht mehr was dahinter steckt). Über den Aux-Eingang habe ich mit meinem Handy auch schon Musik abgespielt, das war auch einwandfrei. Hast du was anderes gemacht mit dem AUX?

      Frage nur, weil du schreibst die Qualität war nicht so gut. Meinst du damit den Sound?

      Viele Grüße und allzeit freie Fahrt

      BadenerD


      Hallo Badener,

      beim AUX- Anschluss habe ich Aussetzer. Ich werde mal den Tipp mit den Einstellungen am Handy probieren. Bei den selbstgebrannten CD, die nicht so richtig wollen, handelt es sich nur um MP3-Dateien.

      Allzeit gute Fahrt
      Edgar
    • edgar.noll schrieb:

      Zum Thema Trabirückleuchten bei X1 ohne Xenon, ich muss da mal den Trabi in Schutz nehmen, denn dessen Rückleuchten waren im Verhältnis zur Dimension bzw. der Grösse der Beleuchtungseinheit absolut okay und ausreichend. Beim X1 ist da wesentlich mehr Luft welche nicht genutzt wird ohne die SA Xenon. Deswegen habe ich ja auch meine Rückleuchten umgebaut/umbauen lassen in gewissem Umfang, auf die LED-Stripes der SA, macht allein optisch schon sehr hübsch was her. ;)

      Gruss, Heiko


      Hallo Heiko,

      natürlich wollte ich die Trabileuchten schlecht machen. Aber das wird Du auch schon wissen. Darf ich dich fragen was komplett die Umrüstung gekostet hat. Danke.

      Gruß Edgar



      Na das mit den Trabileuchten war ja auch von mir eher augenzwinkernd gemeint ;) , der Umbau auf LED-Rücklicht hat mich persönlich inkl. den Black Line High Rückleuchten knapp 450 € gekostet, bekomme aber WA-Rabatt. Ohne diesen müsste man wohl so um die 580 € berappen. Stolzer Preis, ich weiss, aber ich wollt die Dinger nunmal unbedingt haben. :rolleyes:

      Gruss, Heiko