LED-Rücklicht außen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LED-Rücklicht außen

      Hallo zusammen,

      zunächst einmal: Ich habe jetzt mit dem Rücklicht auf dem Schoß eine Stunde lang hier und woanders gesucht, also vorab schonmal sorry, wenn ich hier einen neuen Thread aufmache, obwohl das Problem womöglich schon irgendwo gelöst ist. Ich konnte nix finden und hoffe nun auf Hilfe von Euch.

      Das Problem: Der X1 hat vier LED-Rückleuchten, zwei in der Klappe und je eins an den Leuchten an den Ecken, also außen. Vor Monaten flackerte das linke äußere, später blieb es ganz aus, zwischendurch mal wieder Flackern und jetzt ist es bereits seit Wochen vollkommen aus.

      Die Recherche ergab, daß in solchen Fällen weder die LED selbst noch schlechter Kontakt das Problem ist, sondern die Valeo-Platine, die die LED ansteuert. Ein SMD-Kondensator muß an den Kontakten nachgelötet werden, dann funktioniert das Rücklicht in den meisten Fällen wieder. Löten kann ich, deswegen hatte ich das RL eben ausgebaut, um an die Platine heranzukommen.

      Man findet Tutorials nur für den X3, und bei ihm kommt man gut an die Platine heran. Beim X1 scheint die Sache irgendwie anders gelöst zu sein - nachdem der Lampenträger abgenommen wurde, sieht man zwar einen kleinen Steckkontakt, von dem ein schwarzes und ein rotes Kabel abgehen und im Leuchteninneren verschwinden, aber die Platine ist entweder unzugänglich oder im RL-Gehäuse gar nicht vorhanden. Hat jemand eine Ahnung, wie ich an die Platine herankomme? Ist sie evtl. woanders verbaut - etwa in der Heckklappe, wo ja das andere Rücklichtpaar untergebracht ist? Oder hilft nur der Kauf eines neuen Rücklichts - den ich eigentlich vermeiden wollte? Hab es jetzt erstmal wieder eingebaut; geändert hat sich natürlich nichts...

      Würde mich über erhellende Beiträge sehr freuen!

      Gruß Andreas

      ""
    • Hallo Bogo,

      ich vermute das auch. Die LEDs müssen ja angesteuert werden, und die Schaltung ist mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Leuchte untergebracht - beim X3 frei zugänglich, und beim X1 eben nicht, es sei denn, man öffnet die RL gewaltsam. Auf jeden Fall interessant, daß es beim E39 tatsächlich so gemacht wurde, somit ist es beim X1 auch nicht ausgeschlossen.

      Fällt jemandem noch eine Möglichkeit ein, das RL zu reparieren, oder bleibt (sofern man es nicht gewaltsam öffnen will) nur der Kauf eines neuen Rücklichts? Die sind ja doch relativ teuer. Das Auto hat eine EZ von 02/12 (ich habe es seit 03/15); es ist also inzwischen über sieben Jahre alt, und übermorgen habe ich einen Termin zur jährlichen Durchsicht - ergibt es Sinn, wegen Kulanz nachzufragen? Oder müßte man das direkt über BMW versuchen?

      Gruß Andreas

    • Erwartungsgemäß gab es keine Kulanz - kurze Frage, kurze Antwort, fertig. Die Grenze liegt bei sechs Jahren.

      Es läuft also auf ein neues oder ein RL vom Schrotthändler hinaus. Insofern kann ich natürlich vorher tatsächlich versuchen, das alte zu öffnen, um die Platine nachzulöten - mal sehen.

      Auf jeden Fall vielen Dank für Eure Antworten.


      Gruß Andreas