Batterie wechsel beim x1 E 84

  • Hallo
    Ich habe mal bei meinem Vorgänger aus 04.10 auf anraten der Werkstatt bei ca. 60000km Batteriewechsel machen lassen. Das war im Winter 2018.Der X1 hatte kein Start Stopp. Es war eine normale 75ah Batterie verbaut und musste angemeldet werden. Jedenfalls laut Rechnung ca. 50€. Gesamt ca. 250€ wenn ich mich richtig erinnere. Alles bei BMW.
    Gruß Bernd

    50€ fürs anmelden ist aber auch heftig - klingt ja eher nach "mit goldenem Weihwasser gesegnet"

    ""

    sDrive18i Saphirschwarzmetallic Sportline 5-Gang Xenon Panoramaglasdach Navi-Professional, DAB+ nachgrüstet, Carplay nachgerüstet, Rückfahrkamera nachgerüstet, Frontkamera nachgerüstet Lichtpaket Anhängerkupplung PDC v+h Regensensor Fernlichtautomatik Dachreling Sonnenschutzglas Graukeil Sitzheizung HiFi-Lautsprecher Spiegel abblendend

  • Meinem X1 mußte ich mal den AKKU abklemmen. Zwiechendurch mit dem CTEK MXS5 AGM geladen.
    0-Probleme; Start-Stopp usw alles klappt. Mußte nur fürs Radio den PIN neu eingaben.
    BJ: 12/12-- X-Drive 1.8D

    Grüssle vom Siegerländer


    SORRY wenn wem was nicht passt.
    und meine K 1200 S macht von 0 auf 200 in 7,8 sec. :thumbup:

  • Zum Registrieren der Batterie wird nicht BimmerCODE, sondern BimmerLINK benötigt, kostet einmalig 23 €, keine weiteren Kosten. Die App kann auch den Fehlerspeicher auslesen und löschen, aber nicht codieren (Das macht BimmerCODE).

  • Hallo

    Habe im Dezember2020 bei meinem X1 2,0 D XDrive Bj. 2014 die Batterie ausgewechselt. Habe im Netz eine VARTA 80 AH AGM ( wie auch vorher drin war) bestellt. Habe ein Ladegerät an die Plus- und Minuskabel angeschlossen, die alte Batterie abgeklemmt und die neue wieder eingebaut. Die Hauptsache ist, die Stromzufuhr darf nicht unterbrochen werden. Ich habe nichts neu anmelden müssen. Alles funktionierte. Auch die Start - Stopp - Automatik haut wieder hin. Das ganze hat mir jetzt eine halbe Stunde Arbeit und 159 € gekostet.

  • Natuerlich haut das erstmal hin.

    Das hier steht im Reparatursystem von BMW diesbezueglich :


    Fahrzeuge mit MSA (Motor-Start-Stopp-Automatik) oder bestimmten Motorisierungen und Sonderausstattungen sind mit einer speziellen Fahrzeugbatterie (AGM-Batterie) ausgestattet, weil nur dieser Batterietyp den erhöhten Leistungsbedarf über die erwartete Lebensdauer sicherstellen kann. Durch Einbau einer anderen Fahrzeugbatterie kann es zu Problemen mit der Fahrzeugelektronik, zu Reduzierung von Funktionen oder zum Austritt von Batteriesäure kommen.

    Bei Fahrzeugen mit einer Fahrzeugbatterie im Gepäckraum wird bei einem Unfall mit Airbagauslösung automatisch die elektrische Verbindung zwischen Fahrzeugbatterie und Starter pyrotechnisch getrennt. Dadurch wird ein möglicher Kurzschluss verhindert.

    Die korrekte Funktion all dieser Komfort- und Sicherheitsfunktionen setzt eine spezifikationskonforme und bei Fahrzeugen mit Energiemanagement (IBS, Powermodul) korrekt beim Fahrzeug angemeldete Batterie voraus.

    Bei Fahrzeugen mit Energiemanagement (IBS, Powermodul): Batteriewechsel registrieren.

    Das Fahrzeugbordnetz ist über Kenndaten der Fahrzeugbatterie wie Typ, Größe, Alter und momentane Leistungsbereitschaft informiert. Daher wird immer nur ein Leistungsumfang zur Verfügung gestellt, wie dies der aktuelle Informationsstand zulässt.

    Beim Verbau einer neuen Fahrzeugbatterie muss diese registriert und dadurch beim Fahrzeugbordnetz angemeldet werden.

    Diagnosesystem:

    Batteriewechsel registrieren.

    • Servicefunktionen
    • Karosserie
    • Spannungsversorgung
    • Batteriewechsel registrieren

    Bei Nachrüstungen kann eine stärkere Batterie verwendet werden. Standardbatterien können grundsätzlich durch AGM-Batterien die der gleichen Spezifikation Entsprechen ersetzt werden.

    Bei Verbau einer anderen Batteriegröße oder eines anderen Batterietyps muss dieser Wechsel in den Fahrzeugdaten gemäß Spezifikation in den Fahrzeugdaten programmiert werden.“


    Wenn dein Fahrzeug also einen IBS hat, solltest du die Batterie registrieren.

  • Hallo , ich habe im März letzten Jahres auch die Batterie gewchselt und mir bisher das Anlehrnen der Batterie

    erspart . Läuft alles wie gewohnt . :thumbup: Nur beim Start - Stop fiel mir auf , der schaltet nicht mehr so oft .

    Was mich weiteres nicht stört , da ich dieses Ding so wie so meistens deacktiviere , um den Anlasser zu schonen .

    Ich sage es mal ganz salop : Ich spare mir die 50€ für s Anlehrnen und kaufe vielleicht ein - zwei Jahre früher

    eine neue Batterie , was noch weit in der Zukunft liegt und nicht unbedingt eintreffen muß ! 8o