Beiträge von Cyyber1

    Guten Morgen. Wie darf ich den Lenkradversatz verstehen? Ich habe die Sportlenkung und da merke ich auch manchmal den Übergang wenn zwischen leichtem und schwererem Lenken geschaltet wird.


    MFG

    Hallo Markus,
    wenn man leicht einlenkt, spürt man ja einen Gegendruck am Lenkrad. Und bei mir kam es der Vergangenheit immer mal vor, dass dieser Gegendruck abruppt weg war und das Lenkrad für ein paar Grad
    Lenkeinschlag wie einen Freilauf hatte, bis ich wieder Druck verspürte. Wie gesagt, dies war definitiv nicht begründet durch irgendwelche Spurrillen oder sonstige Unebenheiten der Fahrbahn.


    Der X1 war jetzt auch bis gestern zwei Tage in der Werkstatt. Mittlerweile sei das Problem mit dem Ruckeln beim Gangwechsel der Automatik bekannt. Habe aber nichts mit dem Getriebe zu tun!
    Es wurde auf Garantie das AGR (Abgasrückführventil) getausch und die Getriebe- und Lenkelektronik komplett neu aufgesetzt.


    Erste Testfahrt von ca. 80km hat ergeben, dass die Probleme (Schaltung und Lenkung) bis jetzt behoben sind und ich bilde mir ein, der X1 zieht auch wieder deutlich besser an!


    Also alles wieder gut hoffe :thumbsup:

    War grade beim Freundlichen und habe jetzt nächsten Dienstag einen Termin. Der X1 hat zum Glück noch diesen Monat Garantie!
    Dann wird auch mein zweites Problem geprüft, dass ich manchmal eine Lenkradversatz habe bei leichten Kurven (Ohne Bodenwellen oder Spurrillen)

    Moin ihr Helden 8o


    Fahre meinen f48 20d Xdrive (Automatik) jetzt ins zweite Jahr und hab knapp 70 tsd. km auf der Uhr.
    Soweit bin ich noch zufrieden, wenn nicht ein Getriebeproblem mir langsam Sorgen machen würde...


    Es tritt nicht immer auf aber wenn dann ist es echt nervig. I.d.R. pflege ich einen ruhigen Fahrstil und dabei
    kommt es immer öfter vor, dass der Gangwechsel des Automatikgetriebes alles andere als sauber verläuft.
    Hierbei treten unterschiedlichste Symtome auf: verspätete Gasannahme (du stehst an der Kreuzung gibst Gas und es passiert erst mal nix),
    dann oft die falsche Gangwahl (mal zu niedrieg oder auch viel zu hoch), nach "Schiebebetrieb" und erneutem Gas geben
    "verschluckt" sich das Getriebe und ruckelt total, bis hin zu unkontrolliertem Gangwechsel bei gleicher Last und Geschwindigkeit :cursing:


    Wie gesagt, ist erst so seit zwei Monaten, nicht immer und war am Anfang auch nicht so ausgeprägt...
    Kennt von Euch auch einer diese Problematik bevor ich den :) bemühe?!


    Danke schon mal :thumbsup:


    Hallo Chris,
    ist mir bei meinem auch aufgefallen. Als ob die Dämpfer Probleme hätten bei kurzen knackigen Unebenheiten. Normale Bodenwellen schluckt das Fahrwerk soweit sonst gut.
    Mir ist es bei eher kleineren Schlaglöchern aufgefallen, als ob die Dämpfer nicht einfedern sondern starr bleiben...
    Gruß Cy

    Moin,
    frisch angemeldet und schon die erste Frage ;)


    Fahre jetzt seit 4 Monaten den f48 20d Xdrive (Automatik) und hab bis jetzt ca. 12.000 km drauf (Firmenwagen halt).
    Bin im Prinzip super zufrieden mit dem Wagen. Was mich allerdings von Anfang an gestört hat, ist ein penetrantes
    "Kreischgeräusch" beim Beschleunigen. Da der neue X1 sehr gut gedämmt ist, fällt einem das nur auf bei geöffnetem
    Fenster. Extrem laut empfinde ich es dann in der Tiefgarage oder wenn man an Häuserwänden vorbei fährt. Zum Teil
    schauen einem schon Passanten nach und im Freundeskreis wurde ich auch schon darauf angesprochen, ob was deffekt sei...


    Hab auch schon meinen Händler besucht deswegen. Wir haben dann ein Vergleichsfahrzeug auch mit Automatik getestet.
    Da war es das selbe kreischen. Wie gesagt nur beim Beschleunigen. Der Werkstattmeister meinte, ihm sei das bisher noch garnicht aufgefallen.
    Er habe auch noch vorher keine Klagen darüber gehört. Sei wohl ein Nebengeräusch vom Turbo und nicht bedenklich. Könne man
    aber sonst nix machen :cursing:


    Hat jemand die gleiche Motorisierung und ähnliche Erfahrungen gemacht? Und wenn ja, gibt es da nicht doch Abhilfe?


    Gruß Cy