Automatiköl gleichzeitig auch Verteilergetriebeöl ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatiköl gleichzeitig auch Verteilergetriebeöl ?

      Ich habe aus rein mentalen Gründen jetzt bei 90000km das Automatikgetriebeöl wechseln lassen ( ja ich weiss BMW gibt hier keinerlei Wartung vor).
      So, eigentlich wollte ich auch gleichzeitig das Verteilergetriebeöl wechseln. Da ist aber keinerlei Ablass oder Einfüllschraube 8o .

      Wird denn das Verteilergetriebe mit dem Automatiköl versorgt ?


      Ich liebe ihn immer noch meinen X1 :thumbsup:

      ""
      xDrive2.0d, Steptronic, Leder schwarz, SHZ, Ablagenpaket, Advantage Paket Plus, Connected Drive Services, Lichtpaket, Alarmanlage, AHK, Servotronic, Bi-Xenon, Panoramadach, Tempomat, PDC, Teleservices, Intelligenter Notruf, DAB-Tuner, Freisprecheinrichtung, Komforttelefonie, Navi,
      :drink: 6,1l

    • Ab einem gewissen Baujahr gibt es keine Ablaß Schraube. Hier wird das ATC35L verbaut. Eine Einfüllschraube gibt es sehr wohl.
      Ohne Ablass Schraube kann das Öl nur durch den Ausbau des Verteilergetriebes abgelassen werden. In einem Nachbarforum hat mal jemand so ein Getriebe zerlegt. Ein Ölabsaugen ist wohl nicht möglich, da man den Schlauch nicht in den unteren Gehäusebereich bekommt.
      Aber zum weiteren Ölwechseln stehen ja noch Vorder- und Hinterachse zur Verfügung

    • erich17 schrieb:

      Ich habe aus rein mentalen Gründen jetzt bei 90000km das Automatikgetriebeöl wechseln lassen ( ja ich weiss BMW gibt hier keinerlei Wartung vor).
      So, eigentlich wollte ich auch gleichzeitig das Verteilergetriebeöl wechseln. Da ist aber keinerlei Ablass oder Einfüllschraube 8o .

      Wird denn das Verteilergetriebe mit dem Automatiköl versorgt ?


      Ich liebe ihn immer noch meinen X1 :thumbsup:
      Das VTG wird mit eigenem Öl versorgt, ich habe vor 1,5 Jahren alle Öle auswechseln lassen. Für VTG wurde original bmw Öl nachgefüllt, die Füllmenge war unter 1l. Um die an die Einfüllimbusschrauben hinzukommen, muss man die Gertiebehalterung abschrauben und das Getriebe mit allem ein bisschen absacken lassen. Wenn du mehr Infos brauchst, bitte an DonSimon von E90-Forum wenden. Noch besser direkt termin mit dem DonSimon ausmachen, wenn der Weg nach Stuttgart nicht zu weit ist. Er ist wirklich Experte, ich bin sehr zufrieden mit seiner Leistung. Preis/Leistung wirklich empfehlenswert. In 2 std. wird alles erledigt.



      Getriebespülung für Automatikgetriebe in Stuttgart - auch für DKG!
    • Bitte jetzt um eueren ehrlichen Rat.
      Muss denn, oder soll denn ein VTG-Ölwechsel UNBEDINGT gemacht werden, wenn ja, würde es auch erst bei 120.000km reichen ?
      Danke.

      - ihr seid SPITZE hier im Forum - muss mal gesagt werden !

      xDrive2.0d, Steptronic, Leder schwarz, SHZ, Ablagenpaket, Advantage Paket Plus, Connected Drive Services, Lichtpaket, Alarmanlage, AHK, Servotronic, Bi-Xenon, Panoramadach, Tempomat, PDC, Teleservices, Intelligenter Notruf, DAB-Tuner, Freisprecheinrichtung, Komforttelefonie, Navi,
      :drink: 6,1l

    • Was soll man dazu sagen? Im Ggs. zum ZF Getriebe gibt es beim VTG meines Wissens auch keine Angaben vom Hersteller. Somit gibt es eben kein UNBEDINGT. Mentale Ruhe hast du aber nur, wenn Du das Öl jetzt dann mal wechselst. Ich denke das ist eher was für die, die 200Tkm+ damit fahren wollen.

      Amen

    • erich17 schrieb:

      Bitte jetzt um eueren ehrlichen Rat.
      Muss denn, oder soll denn ein VTG-Ölwechsel UNBEDINGT gemacht werden, wenn ja, würde es auch erst bei 120.000km reichen ?
      Danke.

      - ihr seid SPITZE hier im Forum - muss mal gesagt werden !
      vorgeschrieben von BMW ist nichts, aber das Öl altert mit der Zeit, Verschleiß ist immer im Öl vorhanden. Jeder kann selber entscheiden,bei mir ist der Wechselintervall alle 5 Jahre für alle Öle (Differential, VTG, Getriebe), Motoröl alle 12 Monate. Muss man auch wissen wie das Auto benutzt wird Kurzstrecke, Anhänger, hohes Tempo, sehr kalte Gebiete.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von **Impuls** ()

    • o.k. Danke. Zumindest ist mein Gewissen beruhigt zu wissen dass ich das bestmögliche gemacht habe.

      xDrive2.0d, Steptronic, Leder schwarz, SHZ, Ablagenpaket, Advantage Paket Plus, Connected Drive Services, Lichtpaket, Alarmanlage, AHK, Servotronic, Bi-Xenon, Panoramadach, Tempomat, PDC, Teleservices, Intelligenter Notruf, DAB-Tuner, Freisprecheinrichtung, Komforttelefonie, Navi,
      :drink: 6,1l

    • Hallo,
      da das Öl im VTG auch die enthaltene Kupplung erreicht (Nasskupplung), wird hier erheblich mehr Schmutz/Abrieb eingetragen, als im Automatikgetriebe. Auch wird das Öl aufgrund der geringen Füllmenge vermutlich recht heiss. Beides führt zu mehr Verschleiss bzw. teilweisem Verlust der Funktion des Öls (Schmierung, Schmutzaufnahme und Wärmeabtransport).

      Man könnte das Öl so bei 100-150tkm tauschen lassen, ist aber leider beim ATC35L mit einigem Aufwand verbunden wegen der fehlenden Ablassschraube. Alternativ kann man das Lebensende des VTG abwarten, und dann gleich ein Austausch-VTG einbauen lassen.

      Vielleicht lass ich mir mal zwei Angebote machen und entscheide dann.

      Gruss

      X1 E84 xDrive 20i

    • So geht das beim ATC35L
      Ölwechsel ATC35L

      Beim Vorgänger ATC350 ging das besser
      Ölwechsel ATC350


      Warum BMW bei der neueren Variante trotz der gehäuften Probleme mit dem Verteilergetriebe die Ablaßschraube weglässt weiß der Geier.

      Mir persönlich ist der Ausbauaufwand für einen Ölwechsel zu hoch. Das dürfte ziemlich teuer sein, wenn man es nicht selber macht und es gibt genug Verteilergetriebe, die hohe Laufleistungen ohne Ölwechsel erreichen.
      Als vorbeugende Maßnahme sollte man vielleicht auf die richtige Bereifung achten und auch mal den Ölstand nachsehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pit45 ()