Klimaanlage defekt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klimaanlage defekt?

      Hallo Freunde,
      ich habe den Eindruck, dass meine Klimaautomatik nicht mehr richtig funktioniert. Sie kühlt zwar, aber der Lüfter lässt sich nicht regeln. Wenn ich auf die Defrost Funktion gehe, müsste der lüfter doch normalerweise sofort hochfahren, aber es tut sich nichts. Wenn ich den Automatikmodus der KA ausschalte, müsste ich den Lüfter regeln können. Auch das funktioniert nicht. Wenn ich ins aufgeheizte Auto einsteige, müsste doch der Lüfter auch nach einer gewissen Zeit hochfahren, um eine schnelle Abkühlung zu erreichen. Geht auch nicht. Heute lief er kurz ( ca 1Sekunde) nach ca 3 Kilometern Fahrt hoch, dann gleich wieder runter. Wie gesagt, er kühlt mit einem leichten Luftstrom, aber der Lüfter lässt sich nicht regeln.
      Gruß Wolfgang

      ""
    • Bei meinem letzten Wagen, ein E36, hatte ich das auch mal. Eigentlich sollte das Bedienteil für 600 Euro ausgetauscht werden. In einem Forum gab es dann eine billige Lösung mit dem Austausch eines Kondensators für 1 Euro.
      Das wird dir jetzt nicht richtig weiterhelfen, aber in Ordnung ist das Verhalten ja auf keinen Fall. Hoffe, es wird nicht so teuer :huh:

      :ciao:

      ⛽ 8.5 l/100km
    • Das klingt jetzt wirklich sehr nach einem defekten Steuergerät / Bedienteil. Den Fehler würde ich mal beim :) vorstellen, dass müsste noch über Kulanz laufen. So alt ist dein Auto ja noch nicht.

    • Ich fand und finde die Klimaautomatik im BMW immer schon komisch. Mit "Automatik" hat das wenig zu tun!

      Aber das Verhalten der Klimaanlage von Wolfgang deutet wirklich auf einen Defekt hin, zumal man diese ohne Automatik auch nicht regeln kann...also die Lüfterstärke!

      Beste Grüße
      Jupp

    • Jupp schrieb:

      Ich fand und finde die Klimaautomatik im BMW immer schon komisch. Mit "Automatik" hat das wenig zu tun!

      Wie ist das denn bei anderen Automarken? Eine bestimmte Temperatur einstellen, die dann so einigermaßen gehalten wird, empfinde ich schon als Automatik. Klimaanlagen kennen ja nur an oder aus. Da muss man die Regelung über die Luftmenge machen und auch ggf. heizen.
      :ciao:

      ⛽ 8.5 l/100km
    • Anhand des Sachverhaltes tippe ich auf Gebläseendstufe/Klima Igel. Fällt irgendwann immer bei BMW aus, hab ich selbst schon 2x selbst gewechselt beim 3er E91 und 5er.....E39- da läuft der Lüfter irgendwann nur noch auf einer Stufe., läßt sich nicht mehr in der Drehzahl variieren.
      Kann man selbst machen, wenn man nicht gerade Talentfrei ist. Etwas fummelig., kleine Hände von Vorteil.Materialkosten Gering.
      Gruß
      Sascha

    • Eine Reparatur wird teuer (wenn man selber dafür aufkommen muß) ab dem Moment wenn das Auto

      bei der derzeitigen Wetterlage hier (ca. 99% Luftfeuchte) nur noch beschlagen ist - und die Anlage

      daran nichts mehr ändern kann. Wenn Luftmenge, Lüfterdrahzahl, Regelung etc. einen Defekt haben

      sind daran meisten nur irgend welche Pfennigartikel schuld. Interessant sind wie schon gesagt Verdampfer,

      Wärmetauscher und andere größere Anlagenteile, weil die erstens teuer sind und zweitens im Auto an den

      unmöglichsten Stellen verbaut sind. Ich hatte beim weißen X1 mal einen Defekt - die Karre war ´ne Woche in der

      Werkstatt.

      :thumbup: Munter bleiben
    • Ich finde auch da kann man nicht viel falsch machen, Auto drücken, Temperatur einstellen, fertig. Funktioniert beim Xie genauso gut oder schlecht wie bei allen anderen Autos die ich bisher gefahren bin.

      Das kaum einer die Klimaanlagenbedienung versteht sieht man schon daran, dass unter ganz vielen Autos die Kondenswasserflecken sind obwohl es draußen vielleicht gerade mal 10°C warm ist. Den Kompressor mitlaufen lassen, macht nur Sinn wenn man auch wirklich Kühlung benötigt. Sonst treibt es nur den Kraftstoffverbrauch in die Höhe.

    • BMWendy schrieb:


      Das kaum einer die Klimaanlagenbedienung versteht sieht man schon daran, dass unter ganz vielen Autos die Kondenswasserflecken sind obwohl es draußen vielleicht gerade mal 10°C warm ist. Den Kompressor mitlaufen lassen, macht nur Sinn wenn man auch wirklich Kühlung benötigt. Sonst treibt es nur den Kraftstoffverbrauch in die Höhe.
      sorry, aber Unterhalte dich mal mit einem Klima Experten. Die Klimaanlage/Automatik sollte im besten fall nie abgestellt werden, weil gerade was du machst, macht die Klimaanlage auf dauer kaputt, bzw. es entwickeln sich sehr unangenehme Gerüche durch Bakterien die sich ansammeln, da der Kreislauf durch einen abgestellten Kompressor unterbrochen wird. Gesund ist eine gammelnde Klima auch nicht gerade. Und nur wenn der Kompressor läuft, funktioniert die Entfeuchtung der Luft.
    • Hallo BMW Fahrer,
      die Balken reagieren exakt auf meine Eingaben, ich kann sie manuell hoch und runterregeln. Auch wenn ich die Defrosttaste drücke, springendie Balken bis ganz nach rechts auf volle Leistung.
      Gruß Wolfgang